Wissenschaft und Forschung

Aktuelle Nachrichten


WERBUNG:

Landung geglückt

Astronaut Alexander Gerst kehrt wohlbehalten von der ISS zurück

Der deutsche Astronaut Alexander Gerst ist nach mehr als sechs Monaten auf der Internationalen Raumstation ISS wohlbehalten zur Erde zurückgekehrt. Bei den Jazz Open in Stuttgart hatte "Astro-Alex" für einen Coup gesorgt, als er sich live aus dem All zum Kraftwerk-Konzert zuschalten ließ und auf einem Tablet mitmusizierte.
Alexander Gerst nach der Lndung

Astro-Alex ist wieder auf der Erde, deren Anblick aus der ISS er so emotional gelobt hatte. Die Sojus-Kapsel mit dem deutschen Astronauten und zwei weiteren Raumfahrern ist am Dienstag kurz nach 6.00 Uhr mitteleuropäischer Zeit in der kasachischen Steppe gelandet. Rund dreieinhalb Stunden zuvor hatte sie von der ISS abgedockt.

Der Crew geht es den Verantwortlichen zufolge gut. Gerst gab nach der Landung noch im Schnee erste Interviews. Mit ihm an Bord waren die Nasa-Astronautin Serena Auñón-Chancellor und der russische Kosmonaut Sergej Prokopjew.

Am Donnerstag soll Gerst nach Deutschland reisen. Er war am 8. Juni auf der ISS angekommen, zu seiner zweiten Langzeitmission. Zusammen mit seinen Kollegen führte er Experimenten durch, er hatte sogar als erster Deutscher das Kommando auf der Raumstation. Populär wurde er auch durch medienwirksame Aktionen - zum Beispiel bei den Jazz Open in Stuttgart, wo er live aus dem All mit Kraftwerk musizierte.

(Donnerstag, 20.12.18 - 19:43 Uhr   -   2081 mal angesehen)

WERBUNG:

blog comments powered by Disqus
WERBUNG: