Wissenschaft und Forschung

Spracherkennung

Sicherheitslücke in Smartspeakern? Forscher senden verstecke Sprachbefehle

In beliebigen Audiodateien können Forscher Sprachbefehle für Maschinen verstecken, die das menschliche Gehör nicht wahrnehmen kann. Spracherkennungssysteme verstehen diese Befehle jedoch genau. Forscher vom Horst-Görtz-Institut für IT-Sicherheit der Ruhr-Universität Bochum berichteten bereits über solche Angriffe auf das Spracherkennungssystem Kaldi, das in "Alexa" enthalten ist.
Audiospur
(Mittwoch, 23.10.19 - 10:46 Uhr   -   1042 mal angesehen)

WERBUNG:

blog comments powered by Disqus
WERBUNG: