Wissenschaft und Forschung

Tübingen

Alzheimer: Therapie muss frühzeitig beginnen

Eiweißablagerungen im Gehirn sind die Hauptursache der Alzheimerkrankheit. Mindestens zwanzig Jahre vor den ersten Krankheitssymptomen bilden sich bereits die ersten dieser sogenannten Plaques.
Gehirn

Bisher fand man bei Erkrankten aber nur einen schwachen Zusammenhang zwischen der Menge der Ablagerungen und den Symptomen. Grund dafür könnte sein, dass sich die Krankheit in fortschreitenden Stadien unabhängig von den Plaques weiter entwickelt. Das legt eine aktuelle Studie Tübinger Forscher nahe. Demnach muss eine Therapie so früh wie möglich beginnen, so die Schlussfolgerung. Wenn man später die Eiweißablagerungen entfernt, hat das nur eine geringe Verbesserung der Hirnleistung zufolge.

(Sonntag, 04.12.22 - 10:19 Uhr   -   1381 mal angesehen)

WERBUNG:

blog comments powered by Disqus
WERBUNG: