Wissenschaft und Forschung

Weltall

Asteroid nach Tübinger Astrophysiker benannt

Ein Asteroid zwischen Mars und Jupiter trägt jetzt den Namen eines Tübinger Astrophysikers.
Universität Tübingen

Die Internationale Astronomische Union ehrt damit Christoph Schäfer, Postdoc am Institut für Astronomie und Astrophysik der Uni Tübingen. Schäfer beschäftigt sich unter anderem mit ringförmigen Gebilden aus Gas und Staub, die meist um junge Sterne entstehen. Der Asteroid „Christophschäfer" ist einer von mehr als 1,1 Millionen bekannten Asteroiden im Sonnensystem. Er hat einen Durchmesser von 13 Kilometern und wurde bereits 1980 in der Tschechoslowakei entdeckt.

(Freitag, 23.09.22 - 16:22 Uhr   -   843 mal angesehen)

WERBUNG:

blog comments powered by Disqus
WERBUNG: