Wissenschaft und Forschung

Tübingen

Gleichstellung von Frauen begünstigt Wirtschaftswachstum

In Ländern und Regionen Europas, in denen Frauen spät heiraten, hat sich die Wirtschaft in den vergangenen 500 Jahren besser entwickelt.
Frau am Laptop

Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie von Wirtschaftshistorikern aus Tübingen und den Niederlanden. Eine frühe Hochzeit verkürze die Zeit, in der junge Frauen auf dem Hof oder dem Arbeitsmarkt tätig sein könnten, so der Tübinger Wirtschaftshistoriker Jörg Baten. Nach der Hochzeit bliebe das Leben der Frauen auf den Haushalt beschränkt. Das Heiratsalter gilt Ökonomen deshalb als Maß für die Gleichstellung zwischen den Geschlechtern.

(Mittwoch, 21.12.22 - 10:05 Uhr   -   906 mal angesehen)

WERBUNG:

blog comments powered by Disqus
WERBUNG: